Vorbereitung zur Erstkommunion

Kommunionvorbereitung
 

Liebe Erstkommunionkinder!

Es tut mir sehr leid, weil ich weiß, wenige Tage im Leben eines Kindes sind so wichtig wie der Weiße Sonntag, der Tag der Ersten Heilligen Kommunion. Ihr habt euch viele Monate auf die Heilige Kommunion vorbereitet, habt euch auf den Tag gefreut, das habe ich immer wieder, wenn ich bei euch war, gespürt. Plötzlich hören wir: es ist alles aus, wir können die erste Heilige Kommunion nicht empfangen, eine Weltkrankheit hat die Menschen getroffen, wir dürfen uns nicht in einer Gruppe versammeln. „Warum nicht?“, fragen viele Kinder. Es ist leider gefährlich, wir können selbst krank werden, uns selbst irgendwo anstecken, und dass tut mir für euch sehr leid.

Über 40 Jahre als Pfarrer habe ich mich immer auf den Weißen Sonntag gefreut, den Kindern die Heilige Kommunion das erste Mal in die Hand zu legen.

Leider ist das in diesem Jahr unmöglich. Nein, liebe Kinder, nicht in diesem Jahr, an diesem Weißen Sonntag ist es unmöglich. Aber ich bin mir sicher, der liebe Jesus hat uns nicht verlassen. Wir werden ihm in der Ersten heiligen Kommunion noch in diesem Jahr begegnen.

Ich möchte euch sagen, ich werde an diesem Weißen Sonntag die Heilige Messe, den Gottesdienst für euch feiern, leider ganz alleine, und ich werde euch sehr, sehr, sehr vermissen. Aber ich möchte euch trösten, wir sind nicht alleine in diesem Boot, es sind viele Erstkommunionkinder auf der Welt, die auch mit uns in dem selben Boot sitzen und mit viel Geduld warten müssen, bis die Epidemie vorbei ist.


Und ich weiß, Gott ist mit uns und er segnet uns.

Er gebe uns für jeden Sturm einen Regenbogen,

für jede Träne ein Lachen,

für jeden Seufzer ein schönes Lied und eine Antwort auf jedes Gebet.


Liebe Kinder mit großem Optimismus und ich bin überzeugt, dass wir eure erste Heilige Kommunion bald feiern werden.


Es grüßt euch am Weißen Sonntag sehr lieb
Pfarrer Johannes Kowal.

 
 

Guter Gott


heute würden wir eigentlich die Erstkommunion zusammen mit unseren 8 Kommunionkinder feiern. Nun zwingt ein kleiner Virus uns und die ganze Welt dazu still zu stehen.

Trotzdem wissen wir. dass du bei uns bist und deshalb bitten wir:


Schenke uns allen die notwendige Geduld abzuwarten, bis zu dem Tag an dem unsere 8 Kommunionkinder Deinem Sohn Jesus Christus im Brot des Lebens ganz nah begegnen können.


Für unsere Kommunionfamilien, stärke ihr Vertrauen und ihren Glauben an dich und lass sie spüren, dass Du Immer - und ganz besonders jetzt - in ihrer Nähe bist.


Zusammen mit Jesus in einem Boot unter diesem Motto sollte der heutige Weiße Sonntag stehen.

Zurzeit fühlen wir uns wie in einem wilden Sturm und hoffen darauf, dass er sich bald legt. Steh uns bei und hilf uns, dass wir alle diesen Sturm ohne großen Schaden überstehen.


Begleite die Entwicklung unserer Kommunionkinder und lass sie zu fröhlichen, hilfsbereiten und offenen Christen werden. Behüte und beschütze sie in allen Gefahren.


Für alle, die uns voraus gegangen sind, lass Sie in deiner Liebe geborgen sein.


Zusammen mit Jesus in einem Boot. Wer auf Jesus vertraut, der hat sich einen guten und erfahrenen Mitfahrer für sein Boot des Lebens ausgesucht und muss auch keine Angst haben. In jedem Wind. in jedem Sturm in jedem Abendrot, da spür ich meinen Gott.


AMEN

 

Hier haben wir für Sie die einzelnen Termine der Kommunionvorbereitungszeit und der Kindergottesdienste als Download zur Verfügung gestellt.



Symbolische Mantelteilung und Bedeutung des Tabernakels

Symbolische Mantelteilung mit den Kommunionkindern

Am Freitag, 15. November 2019, trafen sich die Kommunionkinder des nächsten Jahres mit ihren Katechetinnen und Stadtpfarrer Geistlichen Rat W. Johannes Kowal im Rahmen der Kommunionvorbereitung  im Gemeindezentrum Pater Bonifatius Dux Haus. Dort erklärte Pfarrer Kowal ihnen am Beispiel des Heiligen Martin, wie wichtig es ist mit unseren Mitmenschen, besonders den Ärmeren unter uns, zu teilen.


Da am 11. November das Fest des Heiligen Martin gefeiert wurde, führte Pfarrer Kowal eine symbolische Mantelteilung anhand von mitgebrachten Gebäckstücken durch und verteilte sie danach an die Kommunionkinder und Katecheinnen.

Anschließend ging er mit ihnen gemeinsam in den Kirchenraum des Pater Bonifatius Dux Hauses in dem zur Zeit die Heiligen Messen gefeiert werden. Dort erklärte er ihnen die Bedeutung und den Zweck eines Tabernakels in den katholischen Kirchen.


Bei den Fragen, die ihnen gestellt wurden, merkte man, dass sie erfreulicher Weise schon auf einige Fragen die Antwort kannten, was unseren Pfarrer sehr freute.

Erklärung der Bedeutung und des Zwecks eines Tabernakels in den katholischen Kirchen
 
16. November 2019
 

Vorstellung der Kommunionkinder

Am Sonntag, 01. September 2019, begrüßte unsere Kirchengemeinde im Rahmen eines Familiengottesdienstes die Kommunionkinder des nächsten Jahres.


Stadtpfarrer Geistlicher Rat W. Johanes Kowal begrüßte die Kinder mit folgenden Worten: „In der Tat feiern wir heute ein Fest, denn heute werden die neuen Erstkommunionkinder vorgestellt. Liebe Erstkommunionkinder, heute beginnt euer Weg zu eurer Erstkommunion. Schön, dass ihr alle gekommen seid. Darum heißen wir euch und eure Familien heute ganz besonders willkommen!“


Das Thema für die Erstkommunionfeier lautet in 2020 „Jesus, erzähl mir was von Gott“


Nach der Lesung und dem Evangelium nach Joh 3,16-18 vorgetragen wurde, stellte sich die Eule Jo den Kindern vor und erzählte ihnen eine Geschichte, wie die Tiere sich auf den Besuch Gottes vorbereiteten. Nur die Eule Jo machte keine Anstrengungen zur Vorbereitung, da sie erkannt hatte, dass der liebe Gott gar nicht zu kommen braucht, er ist immer da, jetzt und immer und vor allem: in jedem von uns, in unseren Herzen.


Im Laufe des Gottesdienstes stellten sich die die Kommunionkinder den anwesenden Gemeindemitgliedern namentlich vor.


Zum Abschluss des Gottesdienstes wies Frau Mihm die Gemeinde auf die mittlerweile schon seit Jahren ausgeübte Gebetspatenschaft für die Kommunionkinder hin.


Allen, die den Familiengottesdienst organisiert und mitgestaltet haben, sei auf diesem Wege mit einem herzlichen „Vergelt`s Gott“ gedankt.

 

Im nächsten Jahr empfangen folgende Kinder unserer Kirchengemeinde das Sakrament der 1. Heiligen Kommunion.


Yanira Iglesias-Olivera
Carolin Fischer

Leni Klappert

Laurens Mentel

Igor Sikora

Victoria Schleicher

Kian Schmidt

Sallyhom Werner


Durch die Vorbereitungszeit werden die Kommunionkinder von Stadtpfarrer Geistlichen Rat W. Johannes Kowal, Andrea Fischer und Katharina Klappert begleitet.

02. September 2019
 
 

Katholische Kirchengemeinde

St. Crescentius • Naumburg



Kirchstraße 22

34311 Naumburg


 

Kontakt


Telefon: 05 62 5 - 3 40

Fax: 05 62 5 - 92 59 16  

 

Pfarrbüro - Öffnungszeiten


Montag und Mittwoch: geschlossen
Dienstag:  09.00 bis 12.00 Uhr          

Donnerstag: 15.00 bis 17.00 Uhr
Freitag: 09.00 bis 12.00 Uhr  

 

Ich möchte mich bei all denen, die durch das Erstellen von Textbeiträgen, Filmen und Bildern unseren Internetauftritt ermöglichen, recht herzlich bedanken.


W. Johannes Kowal
Stadtpfarrer, Geistlicher Rat

Katholische Pfarrgemeinde St. Crescentius, Naumburg
 


© St. Crescentius, Naumburg

 

Katholische Kirchengemeinde

St. Crescentius • Naumburg


Kirchstraße 22

34311 Naumburg




Telefon: 05 62 5 - 3 40

Fax: 05 62 5 - 92 59 16  



© St. Crescentius, Naumburg