Frauenkarneval der kfd

Frauenkarneval der kfd

Am Mittwoch, 20. Januar 2019, trafen sich die Frauen der kfd Frauengemeinschaft St. Elisabeth zu ihrem traditionellen Frauenkarneval im Landhotel Weinrich.


Pünktlich um 18:11 Uhr startete das närrische Programm mit dem Einzug des Kinderprinzenpaares, Prinz Luca I, Prinzessin Carolina I mit Hofnarr Matilda. Begleitet wurden sie von dem Doppelmariechen(Charlotte Jacobi, Chiara Flecke), die anschließend ihren Funkenmariechentanz aufführten.


Dann trugen die Frauen bei ausgelassener Stimmung im Saal Büttenreden und Sketche vor, die sie selbst einstudiert hatten.


Ingrid Rabanus erzählte über die perfekte Hausfrau, die bei näherer Betrachtung doch nicht so perfekt war.


Verena Dux als Pfarrer und Birgit Uthoff als Paula unterhielten sich in einem „ernsten Gespräch“ was Paula noch unternehmen kann, um in den Himmel zu gelangen.


Um 19:11 Uhr kam das Naumburger Prinzenpaar, Prinz Moritz I und Prinzessin Lena I, mitsamt Hofnarr Tim und Hofstaat zu Besuch. Nach der Begrüßung der Totalitäten  wurde das Naumburger Karnevalslied gesungen.


In dem Sketsch Himmelspforte berichteten acht Frauen der KFD der heiligen Petra in Vertretung von Petrus an der Himmelpforte, wie und wie viel Bonuspunkte sie in ihrem Leben in Naumburg gesammelt haben, um in den Himmel zu gelangen.


Von ihren Erlebnissen einer Einkaufsfahrt ins Edertal berichtete Cordula Rabanus. Hierbei stellte sich heraus, dass auch in Fritzlar das Geschäftesterben Einzug hält (satt Schuhgeschäft jetzt Tattoo) und alle Restaurants auch montags geschlossen haben. Deswegen durfte man ihre Erlebnisse bei Mac Donald herzhaft geniesen.


Auf seiner Wanderschaft kam Bruder Heimerad (Alexander von Rüden) in Naumburg vorbei und besuchte Bruder Crescentius (Elisabetha Rößler). In ihrem geistreichen Gespräch stellte sich heraus, dass man vor 1000 Jahren die Welt genauso humoristisch betrachtete wie heut zu Tage.


Ein futuristischer Maler (Barbara Steidl) aus Frankreich mit seiner lieblichen Assistenten (Barbara Gemeine) stellten in ihrer zweiten Vernissage in Naumburg wieder „lebende Bilder“ aus dem Alltag vor.


Gegen Ende der „Sitzung“ erwarteten alle schon mit Spannung die Tombola, die wie jedes Jahr tolle Überraschungen parat hatte.


Zwischen den einzelnen Darbietungen sangen die Frauen karnevalistische Lieder, die von Sabine Draude und Gregor Wiederhold musikalisch begeleitet wurden.


Durch das Programm führte Katrin Wiederhold, die sich zum Abschluss in ZDF Hitparadenform alias Dieter Thomas Heck bei allen Sponsoren und Mitwirkenden bedankte.


Die Frauengemeinschaft St. Elisabeth bedankt sich herzlich bei den Naumburger Geschäftsleuten und weiteren großzügigen Spendern.

Sie konnten durch den Erlös der Tombola  200 € an die Partnerdiözese von Fulda, Diözese Idah in Nigeria für die Arbeit der dortigen Frauengemeinschaft und 200 € an die katholische Kirchengemeinde für die Renovierung der Stadtpfarrkirche St. Crescentius überweisen.

 

Auf die Frauen der kfd und den Numburger Karneval ein dreifach donnerndes Hahl Dunne!


21. Februar 2019
 

Katholische Kirchengemeinde

St. Crescentius • Naumburg



Kirchstraße 22

34311 Naumburg


 

Kontakt


Telefon: 05 62 5 - 3 40

Fax: 05 62 5 - 92 59 16  

 

Pfarrbüro - Öffnungszeiten


Montag und Mittwoch: geschlossen
Dienstag:  09.00 bis 12.00 Uhr          

Donnerstag: 15.00 bis 17.00 Uhr
Freitag: 09.00 bis 12.00 Uhr  

 

Ich möchte mich bei all denen, die durch das Erstellen von Textbeiträgen, Filmen und Bildern unseren Internetauftritt ermöglichen, recht herzlich bedanken.


W. Johannes Kowal
Stadtpfarrer, Geistlicher Rat

Katholische Pfarrgemeinde St. Crescentius, Naumburg
 


© St. Crescentius, Naumburg

 

Katholische Kirchengemeinde

St. Crescentius • Naumburg


Kirchstraße 22

34311 Naumburg




Telefon: 05 62 5 - 3 40

Fax: 05 62 5 - 92 59 16  



© St. Crescentius, Naumburg