Neue Messdienerin in St. Crescentius

Am Sonntag, 07. März 2021, begrüßte Stadtpfarrer W. Johannes Kowal die anwesenden Gläubigen mit folgenden Worten:

„Liebe Gemeinde,

ich begrüße Sie alle herzlich zu unserer sonntäglichen Eucharistiefeier.

Heute ist Sonntag – Gott sei Dank. Und heute ist es fast auf den Tag genau 1.700 Jahre her, dass der römische Kaiser Konstantin diesen Tag als Ruhetag ausgerufen hat, nämlich am 3. März 321.

Der Sonntag ist für den Menschen da, er ist ein Geschenk Gottes, damit man in Würde leben kann. Der Sonntag ist Tag der Erholung, Tag der Familie, auch Tag des Gebetes und der Gemeinde.

In unserer Gemeinde in Naumburg freuen wir uns, am heutigen Sonntag Carolin Fischer in die Schar unserer Messdiener aufzunehmen."


Zuvor stellte Gemeindereferent Alexander von Rüden Kaiser Konstantin dar, der den Sonntag mit folgenden Worten als Feiertag deklarierte:

„Ich, Kaiser Konstantin, habe im Jahre 313 bezüglich der Christen verfügt: Alles im Staate soll der Wohlfahrt und Sicherheit dienen. So habe ich beschlossen, den Christen ebenso wie allen anderen freie Wahl zu lassen, der Gottesverehrung zu folgen, die ein jeder wünscht. Heute, in den ersten Tagen des März im Jahre 321 nach Christus, verfügen wir den dies solis, den Tag der Sonne, betreffend für das gesamte Römische Reich: Alle Richter, Stadtbewohner und Gewerbetreibenden sollen am verehrungswürdigen Sonn-Tag ruhen."


Während der Predigt, in der Alexander von Rüden auf die Hervorstellung des Sonntags einging, wurde Caroline Fischer als neue Messdienerin in die Schar der Messdiener aufgenommen.


Liebe Carolin, bist du bereit, als Messdienerin in unserer Gemeinde tätig zu sein und bei den Gottesdiensten Gott zu dienen?


Mit Gottes Hilfe bin ich bereit.


Bist du bereit, diesen Dienst am Altar immer zuverlässig auszuführen und dich um eine gute Gemeinschaft und Freundschaft mit den anderen Messdienern und der Gemeinde zu bemühen?


Mit Gottes Hilfe bin ich bereit.


Bist du bereit, immer besser verstehen zu lernen, was wir hier tun und feiern, und dem Heiligen Geist Raum zu geben, damit du begeistert und mit Freude deinen Dienst tun kannst?


Mit Gottes Hilfe bin ich bereit.


Liebe Carolin, für deine Bereitschaft danken wir dir. Möge Gott dich begleiten und durch deinen Dienst eine immer tiefere Freundschaft mit ihm entstehen.


Nach diesen Worten wurde ihr das Messdiener-Kreuz überreicht.


Als Zeichen für deinen Dienst bekommst du nun das Messdiener-Kreuz, welches du nun immer bei deinem Dienst tragen wirst. Damit wird deutlich, dass ihr Messdiener stellvertretend für die ganze Gemeinde euren besonderen Dienst am Altar verrichtet und dass ihr zu Jesus und zu seiner Gemeinde gehört.

 
08. März 2021
 

Katholische Kirchengemeinde

St. Crescentius • Naumburg



Kirchstraße 22

34311 Naumburg


 

Kontakt


Telefon: 05 62 5 - 3 40

Fax: 05 62 5 - 92 59 16  

 

Pfarrbüro - Öffnungszeiten


Montag und Mittwoch: geschlossen
Dienstag:  09.00 bis 12.00 Uhr          

Donnerstag: 15.00 bis 17.00 Uhr
Freitag: 09.00 bis 12.00 Uhr  

 

Ich möchte mich bei all denen, die durch das Erstellen von Textbeiträgen, Filmen und Bildern unseren Internetauftritt ermöglichen, recht herzlich bedanken.


W. Johannes Kowal
Stadtpfarrer, Geistlicher Rat

Katholische Pfarrgemeinde St. Crescentius, Naumburg
 


© St. Crescentius, Naumburg

 

Katholische Kirchengemeinde

St. Crescentius • Naumburg


Kirchstraße 22

34311 Naumburg




Telefon: 05 62 5 - 3 40

Fax: 05 62 5 - 92 59 16  



© St. Crescentius, Naumburg