Weltjugendtag in Panama

Bericht vom Weltjugendtag in Panama


Nachdem wir in Frankfurt gut gestartet sind und sogar eine halbe Stunde früher in Atlanta, USA, ankamen, hat uns beim Umsteigen der "Shutdown" in der USA einen Strich durch die Rechnung gemacht.


An den Passkontrollen ging es sehr schleppend voran, sodass wir unseren Anschlussflug verpasst haben. So diskutierte Paul Kowalski und Andre Lemmar, die uns auf dem Flug begleitet haben, mit der Airline um eine Entschädigung. Nach ca. 3 Stunden diskutieren und der Hilfe unseres Reiseleiters in Deutschland, den wir auch um 02:00 Uhr Nachts aus dem Bett geklingelt haben, haben wir Geld erstattet und eine Übernachtung in sehr noblen Hotels finanziert bekommen.


So verbrachten wir mit Bürgern, Pfannkuchen und gutes deutsches Bier eine Nacht in Atlanta, um am nächsten Tag verspätet nach Panama zu fliegen. Am 22. Januar startete dann auch unsere Maschine wie geplant um 17:50 Uhr (Atlantische Zeit).


Als wir in Panama ankamen, wurden wir schon erwartet und direkt zur Kirche in Panama City gefahren, in der schon die ersten Gastfamilien Jugendliche aufnahmen und wir uns auch etwas ausruhen konnten. Die Panamenios empfingen uns mit großer Begeisterung und sorgten sich sehr um uns. Doch alle konnten zuerst nicht in Gastfamilien untergebracht werden, sodass wir mit anderen Pilgern aus verschiedenen Ländern in der Kirche in Panama City übernachtet haben.


Am nächsten Tag ging es in eine nahegelegene Schule, in der wir mit den Pilgern aus dem Erzbistum Paderborn, Bistum Hildesheim, Bistum Augsburg, Jugend 2000, Bistum Münster die erste Katechese von unserem Bistumsadministrator Weihbischof Prof. Dr. Karlheinz Diez gehört haben. Er sprach zu uns, dass jeder in der Gegenwart Gottes ein geliebtes Wesen ist und uns immer sicher sein können, dass er da ist und uns trägt. Im Anschluss feierten wir gemeinsam die Hl. Messe. Am Nachmittag ging es für uns wieder zurück in die Gemeinde, in der wir auf die Gastfamilien warteten. Dies zog sich sehr lange hin, gegen 19:00 Uhr endlich alle Jugendlichen untergebracht waren.


Die Familien freuten sich schon seid Tagen auf uns, um jemanden aufnehmen zu können. Mit herzlichen Empfängen, kleinen Präsenten und Städtetouren verbrachten wir unseren Ersten richtigen Panama Tag. Leider haben wir in den vergangenen Tagen den Eröffnungsgottesdienst am 22. Januar verpasst und konnten auch die Landung von Papst Franziskus nicht miterleben. Doch in den nächsten Tagen werden wir ihn ausgiebig begrüßen und auch die Vigil feiern.


 
 

Videos von der Pilgergruppe aus dem Bistum Fulda und der Jugendlichen aus Naumburg und Volkmarsen, werden täglich auf diesen Seiten veröffentlicht:

Youtube.de – Kanal: WJT Bistum Fulda

2. Katechese, Papst Welcome und vieles mehr...

Video vom Weltjugendtag in Panama. Insbesondere unsere Naumburger und Volkmarser Teilnehmer berichten, was sie gestern so alles erlebt haben

26. Januar 2019
 

Katholische Kirchengemeinde

St. Crescentius • Naumburg



Kirchstraße 22

34311 Naumburg


 

Kontakt


Telefon: 05 62 5 - 3 40

Fax: 05 62 5 - 92 59 16  

 

Pfarrbüro - Öffnungszeiten


Montag und Mittwoch: geschlossen
Dienstag:  09.00 bis 12.00 Uhr          

Donnerstag: 15.00 bis 17.00 Uhr
Freitag: 09.00 bis 12.00 Uhr  

 

Ich möchte mich bei all denen, die durch das Erstellen von Textbeiträgen, Filmen und Bildern unseren Internetauftritt ermöglichen, recht herzlich bedanken.


W. Johannes Kowal
Stadtpfarrer, Geistlicher Rat

Katholische Pfarrgemeinde St. Crescentius, Naumburg
 


© St. Crescentius, Naumburg

 

Katholische Kirchengemeinde

St. Crescentius • Naumburg


Kirchstraße 22

34311 Naumburg




Telefon: 05 62 5 - 3 40

Fax: 05 62 5 - 92 59 16  



© St. Crescentius, Naumburg