Aktueller Pfarrbrief unserer Kirchengemeinde

vom 15. 09. 2017 bis 01. 10. 2017

 
Herzlichen Glückwunsch zum 40jahrigen Priesterjubiläum

Herzliche Glückwünsche

zum 40jahrigen Priesterjubiläum von Stadtpfarrer Geistlichen Rat W. Johannes Kowal

 
Auf dem Kirchturm von St. Crescentius

Auf dem Kirchturm von St. Crescentius

Ab Ostern bis Ende September sind Führungen im Kirchturm und der Stadtpfarrkirche St. Crescentius in Naumburg möglich.

 
700 Jahrfeier St. Marien in Volkmarsen

700 Jahrfeier St. Marien in Volkmarsen

In wunderbarem Ambiente und durch die Mithilfe so vieler engagierten Menschen feierte die St. Marien Kirche in Volkmarsen ihren 700. Geburtstag.

 
Firmvorbereitung

Firmvorbereitung

Neue Informationen und neue Downloads zur Firmung 2017

 

Papst Franziskus


 

Kirche "St. Elisabeth"

Die Kirche "St. Elisabeth" in Bad Emstal/Merxhausen gehört mit zur Kichengemeinde "St. Crescentius" Naumburg.

 
Der Vatikan auf youtube

Der Vatikan auf youtube


 
Naumburger Kirchenlieder

Naumburger Kirchenlieder

Texte, Melodien, Downloads mehr...

 
Die 7 Fußfälle an der Weingartenkapelle

Die 7 Fußfälle an der Weingartenkapelle

Haben Sie den Kreuzweg im Wald, der zur Kapelle führt, schon gesehen?

Segelrüstzeit auf dem Ijsselmeer

 Segelrüstzeit auf dem Ijsselmeer
 

Am 28.04.2015 starteten 22 Firmbewerber unserer Kirchengemeinde gemeinsam mit den Firmlingen aus Volkmarsen, Zierenberg und Wolfhagen zu einer Segelrüstzeit auf dem Ijsselmeer.
In zwei Bussen wurden die Jugendlichen, die von Alexander von Rhüden, Jürgen Günst und sieben weiteren ehrenamtlichen Betreuern begleitet wurden, nach Kampen in den Niederlanden gebracht, wo sie für die nächsten 6 Tage auf drei Schiffen ihre Unterkunft fanden.
Am nächsten Morgen bekamen die Naumburger Jugendlichen eine Einweisung durch den Matrosen Fabian. Sie lernten, Segel zu hissen, die Segel nach dem Wind auszurichten, die Segel wieder einzuholen und das Schiff zu steuern. Dabei wurde die Erfahrung gemacht, dass Jeder wichtig ist und alle an einem Strang ziehen müssen, damit das Schiff in Bewegung kommen kann.
Nach einem stürmischen Tag auf See wurde abends in der kleinen Hafenstadt Den Ouver angelegt.
Am 30. April segelten wir über den Norddamm hinaus über die Nordsee zur friesischen Insel Texel. Auf Fahrrädern wurde die Insel überquert, um das Meeresmuseum "Ecomare" zu besuchen.
Ein Höhepunkt der Freizeit war ein gemeinsamer Gottesdienst, den der Zierenberger Pfarrer Pruß auf den Schiffen hielt und der eine besondere Atmosphäre hatte.
Am 1. Mai segelten wir wieder auf das Ijsselmer zurück und legten im Hafen von Stavoeren an. Im Laufe der Tage beschäftigten sich die Jugendlichen im Rahmen der Firmvorbereitung mit Glaubensinhalten, die immer mit dem Symbol "Schiff" verbunden waren. Sie machten sich Gedanken darüber, welchen Bedeutung Jesus als ein Mast in unserem Leben hat oder was für uns Ankerpunkte im Leben sein können.
Am folgenden Tag war es sehr windstill und das Segel musste gut ausgerichtet werden, um überhaupt etwas Fahrt aufnehmen zu können. Vorbei an Seehundbänken erreichten wir das malerische Städtchen Urk, wo am Abend eine Andacht unterhalb des Leuchtturmes gefeiert wurde. Auch hier bekamen die Jugendlichen Impulse, wer oder was Leuchttürme im Leben sein können. Am Abend wurde auf den Schiffen noch kräftig gesungen und Fabian knüpfte mit einigen Jugendlichen Freundschaftsbänder.
Nach einer Grundreinigung des Schiffes legten wir am Mittag des 3.5.15 etwas abenteuerlich vor der Einfahrt in den Kanal nach Kampen ein, da ein technischer Defekt die Einfahrt in den Kanal nicht zuließ. Dort wurden wir von den Bussen abgeholt. die uns wieder nach Naumburg zurück fuhren mit vielen tollen Eindrücken, Erfahrungen und Erinnerungen im Gepäck.

 
  •  

    Video

     

    Video

     

    Video

     

    Video

     

    Video

     

    Video

     
  •  

    Bischofskonferenz

     

    Mach dich auf

     

    Neues Gotteslob

     

    Religionen entdecken

     

    Dekanat

     

Ich möchte mich bei all denen, die durch das Erstellen von Textbeiträgen, Filmen und Bildern unseren Internetauftritt ermöglichen, recht herzlich bedanken.

W. Johannes Kowal
Stadtpfarrer Geistlicher Rat