Aktueller Pfarrbrief unserer Kirchengemeinde

vom 14. 07. 2017 bis 06. 08. 2017

 
Herzlichen Glückwunsch zum 40jahrigen Priesterjubiläum

Herzliche Glückwünsche

zum 40jahrigen Priesterjubiläum von Stadtpfarrer Geistlichen Rat W. Johannes Kowal

Zu Ihrer Information

DVD-Filme vom „Abendlob-Konzert“ und dem „Jubiläumsgottesdienst“ mit dem Knabenchor Pueri Cantores Altahensis der Abtei aus Niederaltaich können Sie jetzt für je 10,00 Euro käuflich erwerben.
Bitte richten Sie ihre Bestellung an das Pfarrbüro der Katholischen Kirchengemeinde St. Crescentius Naumburg

Telefon: 0 56 25 - 340 oder per Mail

sankt-crescentius-naumburg@pfarrei.bistum-fulda.de

 
Prozessionen in 2017

Kirchenjubiläum

700 Jahre Pfarrkirche St. Marien in Volkmarsen

 
Firmvorbereitung

Firmvorbereitung

Neue Informationen und neue Downloads zur Firmung 2017

 

Papst Franziskus


 

Kirche "St. Elisabeth"

Die Kirche "St. Elisabeth" in Bad Emstal/Merxhausen gehört mit zur Kichengemeinde "St. Crescentius" Naumburg.

 
Der Vatikan auf youtube

Der Vatikan auf youtube


 
Naumburger Kirchenlieder

Naumburger Kirchenlieder

Texte, Melodien, Downloads mehr...

 
Die 7 Fußfälle an der Weingartenkapelle

Die 7 Fußfälle an der Weingartenkapelle

Haben Sie den Kreuzweg im Wald, der zur Kapelle führt, schon gesehen?

Sankt Crescentius on Tour

Sankt Crescentius on Tour
 

Gute Gewohnheiten soll man entwickeln und pflegen! Getreu diesem Motto unternahm die Katholische Kirchengemeinde auch in diesem Jahr einen gemeinsamen Tagesausflug. Mit dem Bus ging es am Samstag, 19. September 2015, für die 36 Teilnehmer aus Naumburg und Bad Emstal in Richtung Rhön.

Das Ziel der diesjährigen Fahrt war die Bildungs- und Begegnungsstätte Point Alpha und der Weg der Hoffnung. Vor der Besichtigung der Begegnungsstätte nahmen die Teilnehmer auf dem Parkplatz ein Frühstück ein.

Point Alpha ist als Gedenkstätte ein unvergleichliches Zeitzeugnis der jüngsten deutschen Geschichte und des Kalten Krieges. Hier standen sich die die Vorposten von Nato und Warschauer Pakt im sogenannten „Fulda Gap“ vier Jahrzehnte lang Auge in Auge gegenüber. Die Führung beinhaltete einen Rundgang durch das „Haus auf der Grenze“ mit einer multimedialen Präsentation zur Friedlichen Revolution von 1989, sowie ein Gang an den noch erhaltenen Grenzanlagen als auch durch das denkmalgschützte ehemalige US-Camp Point Alpha.

Nach dieser sehr interessanten und aufschlussreicher Führung ging es dann zur Stiftskirche nach Rasdorf, wo die Teilnehmer ein gemeinsames Mittagessen „Zwiebelplotz mit Kartoffelsuppe“ einnahmen.

Nach dieser Stärkung fuhren sie noch einmal zurück zum Point Alpha wo gegenüberliegend, auf dem ehemaligen Grenzstreifen, 14 Skulpturgruppen zum „langen Weg der Hoffnung“ aufgestellt sind, sie sollen in Anlehnung des Kreuzweges an den gewaltlosen Widerstand gegen die kommunistischen Diktaturen erinnern.

Zum Abschluss der Fahrt kehrte man in der naheliegenden „Heile Schern“ in Spahl ein, wo man sich mit Kaffee und Kuchen oder einer Brotzeit zur Rückfahrt nach Naumburg rüsten konnte.

An dieser Stelle sei allen Organisatoren der Tagesfahrt, besonders Frau Silvia van Remmen und Elisabetha Rößler, gedankt.



 
  •  

    Video

     

    Video

     

    Video

     

    Video

     

    Video

     

    Video

     
  •  

    Bischofskonferenz

     

    Mach dich auf

     

    Neues Gotteslob

     

    Religionen entdecken

     

    Dekanat

     

Ich möchte mich bei all denen, die durch das Erstellen von Textbeiträgen, Filmen und Bildern unseren Internetauftritt ermöglichen, recht herzlich bedanken.

W. Johannes Kowal
Stadtpfarrer Geistlicher Rat