St. Crescentius

Aktueller Pfarrbrief unserer Kirchengemeinde

vom 24. 02. 2018 bis 11. 03. 2018

 

Fastenhirtenbrief des Bischofs von Fulda 2018

Hier können Sie den Fastenhirtenbrief downloaden


 
Pfarrverwaltungsrat

Ergänzungswahl des Verwaltungsrates

Am Samstag/Sonntag, 24. und 25. Februar 2018 finden die Ergänzungswahlen für die Verwaltungsräte statt.

 
Pastoralverbund St. Heimerad Wolfhagerland

Seniorenreise in die Holsteinische Schweiz und zur Ostsee.

Der Pastoralverbund St. Heimerad Wolfhager Land lädt wieder ein zu seiner Seniorenreise vom 22.10. – 28.10.2018 ein

 
St. Elisabeth

Kirche "St. Elisabeth"

Die Kirche "St. Elisabeth" in Bad Emstal/Merxhausen gehört mit zur Kichengemeinde "St. Crescentius" Naumburg.

 
Kommunionvorbereitung

Informationen

Allgemeine Informationen zur Kommunionvorbereitung mit Berichten der Vorbereitung

 
Papst Franziskus

Radio Vatikan

Hier gelangen sie zur deutschsrachigen Ausgabe von Radio Vatikan.

 
Papst Franziskus

Der Vatikan auf youtube

Hier gelangen sie zum Youtube-Kanal des Vatikans

Messdiener unsere Kirchengemeinde

Messdiener unsere Kirchengemeinde
 

Tarcisius, Schutzheiliger der Ministranten, (auch: Tharsicius, Tarsitius, Tarzisius und Tarkisius) war der Legende nach ein römischer Junge, der in der zweiten Hälfte des 3. Jahrhundert zur damals verfolgten christlichen Gemeinde in Rom gehörte und dem Priester in der Seelsorge half.
Unter anderem überbrachte er den Kranken die Krankenkommunion. Eines Tages hatte er wieder eine Schale mit geweihten Hostien unter seinem Gewand versteckt und war auf dem Weg zu einem Kranken, als er von anderen römischen Jungen auf der Straße angesprochen wurde. Sie entdeckten, dass er etwas versteckte und forderten ihn auf, es ihnen zu zeigen, doch er weigerte sich. Darauf schlugen sie auf ihn ein und versuchten ihm die Schale zu entreißen. Sie schlugen ihn auf offener Straße zu Tode. Tarcisius gilt als erster Ministrant und somit als deren Patron.


Der Gedenktag des Hl. Tarcisius ist der 15. August.


Ministrant - Was ist denn das?

  • Sind Ministranten nichts als eine schöne Dekoration?
  • Kleine Möchtegernpriester?
  • Etwas, was man als Katholik einfach gewesen sein muss?
  • Statisten im Theater?
  • Weltfremde Kinder und Jugendliche?
  • Wie alle anderen in ihrem Alter?
  • Eigentlich überflüssig?
  • Junge Christen, die mitmachen?

Wir sind dankbar, dass wir unsere Messdiener haben.
In der Karwoche und in der Osterzeit ist ihre Hilfe besonders nötig.


Messdiener beim Rasseln 2016

Rasseln in Naumburg

Als ich vor 20 Jahren nach Naumburg gezogen bin, wunderte ich mich darüber, dass ich am Karfreitag keine Glocken hörte. Stattdessen hörte ich ein lautes Klappern und Ratschen. Dann erst sah ich eine Gruppe von Kindern und Jugendlichen, die mit Holzrasseln durch die Straßen gingen. "Was ist denn da los?" fragte ich meinen Mann. "Wie, das kennst du nicht?" wundert er sich. Das ist bei uns eine alte Tradition, das sind die "Rassler". In anderen Orten heißt es auch "Klappern".
Am Gründonnerstag, nach dem Gloria, verstummen Orgel und Glocken bis zur Osternacht. Im Volksmund sagt man, die Glocken sind nach Rom geflogen und sollen dort neu gesegnet werden.
Am Karfreitag wird um 06:00, 10:00, 12:00, 15:00, 18:00 Uhr und am Karsamstag um 06:00, 12:00 und final um 17:00 Uhr gerasselt. Treffpunkt ist jeweils eine Viertelstunde vorher auf dem Marktplatz.
Dort teilen sie sich in 3 große Gruppen ("Ziegelhütte", "Bahnhof" und "Mühlentor"). Vor dem Rasseln beten sie gemeinsam den "Engel des Herrn".
Danach sind sie meist 1 - 1,5 Stunden unterwegs. Dabei werden sie reichlich mit Süßem und auch mit Geld (früher mehr mit Eiern) beschenkt.
Auch mein Mann ist, als er noch Meßdiener war, mitgegangen und seine Rassel wurde später immer wieder an andere ausgeliehen. Alle haben sich mit ihren Namen und dem Jahresdatum auf seiner Rassel "verewigt".
Heute benutzt sie mein Sohn und vielleicht auch einmal meine Enkelkinder, weil es bei uns in Naumburg ja Tradition ist.


M. Schubert-Bartsch



Bildergalerie Rasseln 2017

 

Einweihung der sieben Fußfälle

Einweihung der sieben Fußfälle

Firmung in St. Crescentius

Firmung in St. Crescentius

Gemeindefest und Priesterjubiläum

Gemeindefest und Priesterjubiläum

Naumburger Kirchenlieder

Naumburger Kirchenlieder

 

Katholische Kirchengemeinde

St. Crescentius • Naumburg



Kirchstraße 22

34311 Naumburg


 





Telefon: 05 62 5 - 3 40

Fax: 05 62 5 - 92 59 16  


 

Pfarrbüro - Öffnungszeiten


Montag und Mittwoch: geschlossen
Dienstag:  09.00 bis 12.00 Uhr          

Donnerstag: 15.00 bis 17.00 Uhr
Freitag: 09.00 bis 12.00 Uhr  

Ich möchte mich bei all denen, die durch das Erstellen von Textbeiträgen, Filmen und Bildern unseren Internetauftritt ermöglichen, recht herzlich bedanken.


W. Johannes Kowal
Stadtpfarrer, Geistlicher Rat

Karte
 


© St. Crescentius, Naumburg

 

Katholische Kirchengemeinde

St. Crescentius • Naumburg


Kirchstraße 22

34311 Naumburg




Telefon: 05 62 5 - 3 40

Fax: 05 62 5 - 92 59 16  



© St. Crescentius, Naumburg