Präsentation des neu geschnitzten Kreuzweges von Stadtpfarrer Kowal

Präsentation des neu geschnitzten Kreuzweges von Stadtpfarrer Kowal

Am vergangenen Wochenende, 18. und 19. September 2021, präsentierte Stadtpfarrer W. Johanes Kowal jeweils nach der Heiligen Messe seinen neu geschnitzten Kreuzweg unserer Kirchengemeinde.


Der Kreuzweg ist in der Coronazeit von Januar 2020 bis jetzt entstanden.

Wir sehen heute 14 Holztafeln aus Kirschholz mit Szenen der Leidensgeschichte Jesu, die Stadtpfarrer Kowal als Auftragsarbeit für eine Kapelle angefertigt hat. Von der Zusage bis zum fertigen Werk war es ein weiter Weg. Zunächst galt es, das passende Holz zu finden. Jesu Weg auf der Via Dolorosa wollte er dieses Mal in Kirschholz schnitzen. Gut abgelagerte Kirsche muss man aber erst mal finden, und in seinem üppigem Bestand von schnitzbarem Holz, war kein Kirchholz vorhanden. Ein alter Naumburger konnte weiterhelfen und lieferte exakt 14 Tafeln.


Aber wie entsteht so ein Kreuzweg?


Nicht nur Holz muss vorbereitet werden, auch eine inhaltliche Auseinandersetzung mit jeder einzelnen Szene und Station muss erfolgen, bis eine persönliche Interpretation des Geschehens gefunden ist. Das so vor dem geistigen Auge des Künstlers entstandene Bild skizziert er auf Papier.

Im nächsten Schritt wird diese Zeichnung auf das Holz übertragen. Danach kann die praktische handwerkliche Arbeit mit den Schnitzwerkzeugen, die viele verschiedene Formen haben, beginnen. In Zwischenschritten wird immer wieder überschliffen und nachgezeichnet bis die Konturen und Figuren herausgearbeitet sind. Eine besondere Herausforderung war, dass für diese Herstellungstechnik die Tafeln klein gehalten wurden.

Die Kreuzwegstationen bleiben in Naturholz. Die Oberfläche ist mit Bienenwachs behandelt worden.

Den neuen Besitzern am Bestimmungsort wünschen wir viel Freude damit. Möge dieser Kreuzweg vielen Menschen zum Trost, zur Hilfe werden und Hoffnung schenken.


Stadtpfarrer Kowal bedankt sich ganz herzlich bei Frau Elisabetha Rößler und Herrn Stefan Herchenröder, die ihm bei der Präsentation des Kreuzweges tatkräftig unterstützten.

20. September 2021
 

Katholische Kirchengemeinde

St. Crescentius • Naumburg



Kirchstraße 22

34311 Naumburg


 

Kontakt


Telefon: 05 62 5 - 3 40

Fax: 05 62 5 - 92 59 16  

 

Pfarrbüro - Öffnungszeiten


Montag und Mittwoch: geschlossen
Dienstag:  09.00 bis 12.00 Uhr          

Donnerstag: 15.00 bis 17.00 Uhr
Freitag: 09.00 bis 12.00 Uhr  

 

Ich möchte mich bei all denen, die durch das Erstellen von Textbeiträgen, Filmen und Bildern unseren Internetauftritt ermöglichen, recht herzlich bedanken.


W. Johannes Kowal
Stadtpfarrer, Geistlicher Rat

Katholische Pfarrgemeinde St. Crescentius, Naumburg
 


© St. Crescentius, Naumburg

 

Katholische Kirchengemeinde

St. Crescentius • Naumburg


Kirchstraße 22

34311 Naumburg




Telefon: 05 62 5 - 3 40

Fax: 05 62 5 - 92 59 16  



© St. Crescentius, Naumburg