Familiengottesdienst zum 2. Fastensonntag

Familiengottesdienst zum 2. Fastensonntag

Am Sonntag, 17. März 2019, feierte unsere Kirchengemeinde den 2. Fastensonntag mit einem Familiengottesdienst, in dem den Kommunionkindern die Geschichte Abrahams dargestellt wurde.


In der 1. Lesung aus dem Buch Genesis. (Gen 12,1-3;15,5-6.18) wurde ihnen die Berufung Abrahams vorgestellt, Gott, der HERR, sprach zu Abraham….

Anschließend wurde ihnen ein „vielleicht stattfindendes Selbstgespräch“ von Abraham, dargestellt von Bernhard Jakobi, vorgetragen.


Huch, hab ich da was gehört?

Da hat mich doch einer gerufen!

Ja, da war eine Stimme, pssst, was sagt die Stimme?

Was?

Abraham … Abraham … ruft die Stimme.

Gott spricht mit mir?!

Was willst du, Gott?

Was?

Nein, das kann nicht sein! Hier bin ich doch zu Hause, hier kenn ich mich doch aus! Und jetzt – du willst, dass ich von hier weggehe?

Was willst du? Du willst, dass ich mir den Sternenhimmel anschaue?

Oh, wie wunderbar, so viele Sterne, unglaublich …

Was? So viele Nachkommen soll ich bekommen? So groß und viel soll dein Segen sein, wie Sterne am Himmel sind? (schaut an den Himmel)

Wow!

Und du willst mich segnen und ich soll ein Segen sein?

Du machst mir Mut, Gott, ja und vielleicht kann ich mich ja auch aufmachen, wie du gesagt hast.

Vielleicht kann ich ja gehen.

Das ist, als würde ich über eine ganz lange Brücke gehen.

Und vielleicht wird es ganz schön.

Vielleicht würde ich hinter den Hügeln das Meer sehen, das weite glitzernde Meer.

Ja, ich könnte gehen. Aber hier kenn ich mich aus und dort kenn ich niemand.

Nein, das macht mir doch Angst. (dreht um)

Was? Du gehst mit Gott?

Und du sagst, dass ich schon mutig genug bin? (dreht um)

Vielleicht würde es hinter den Hügeln saftiges Gras für meine Schafe geben, grün bis an den Horizont. …

Aber vielleicht gibt es dort gefährliche wilde Tiere, die ich noch gar nicht kenne. (dreht um)

Was? Du gehst mit Gott?

Und ich bin schon stark genug? (dreht um)

Na dann … Vielleicht gibt es hinter den Hügeln wunderschöne Städte, riesig, mit wunderbaren Märkten, auf denen ich meine Schafe verkaufen kann. Vielleicht werde ich reich. …

Aber vielleicht wollen die mich dort gar nicht haben …

Vielleicht sind in den Städten böse Soldaten, die mich rausschmeißen … (dreht um, hat Angst …)

Was? Du gehst mit Gott?

Und wo du dabei bist, werden mir die Leute schon vertrauen?

Und du willst mich segnen?

Und ich soll ein Segen sein – Segen so groß und so viel wie die Sterne am Himmel? (dreht um)

Ja Gott, ich werde gehen …

Das ist, als würde ich über eine lange Brücke gehen, aber es wird bestimmt gut werden und schön und ich werde viel Neues kennen lernen.

Und ich werde nie allein sein, denn dein guter Segen geht mit!

Gott, ich danke dir. Ich vertraue dir. Ich vertraue auf dich!


Die anschließenden Fragen, die ihnen Gemeindereferent Alexander von Rüden zu der Geschichte Abrahams stellte, konnten sie perfekt beantworten.


Nach der Heiligen Messe gestalteten die Kommunionkinder gemeinsam mit ihren Eltern ihre Kerze für den Weißen Sonntag im Gemeindezentrum Pater Bonifatius Dux Haus.

 
18. März 2019
 

Katholische Kirchengemeinde

St. Crescentius • Naumburg



Kirchstraße 22

34311 Naumburg


 

Kontakt


Telefon: 05 62 5 - 3 40

Fax: 05 62 5 - 92 59 16  

 

Pfarrbüro - Öffnungszeiten


Montag und Mittwoch: geschlossen
Dienstag:  09.00 bis 12.00 Uhr          

Donnerstag: 15.00 bis 17.00 Uhr
Freitag: 09.00 bis 12.00 Uhr  

 

Ich möchte mich bei all denen, die durch das Erstellen von Textbeiträgen, Filmen und Bildern unseren Internetauftritt ermöglichen, recht herzlich bedanken.


W. Johannes Kowal
Stadtpfarrer, Geistlicher Rat

Katholische Pfarrgemeinde St. Crescentius, Naumburg
 


© St. Crescentius, Naumburg

 

Katholische Kirchengemeinde

St. Crescentius • Naumburg


Kirchstraße 22

34311 Naumburg




Telefon: 05 62 5 - 3 40

Fax: 05 62 5 - 92 59 16  



© St. Crescentius, Naumburg