Aktueller Pfarrbrief unserer Kirchengemeinde

vom 18. 03. 2017 bis 02. 04. 2017

 
Festgottesdienst zum 50jahrigen Priesterjubiläum von Stadtpfarrer i.R. Geistlichen Rat Ulrich Trzeciok

Festgottesdienst zum 50jahrigen Priesterjubiläum von Stadtpfarrer i.R. Geistlichen Rat Ulrich Trzeciok

In einem feierlichen Festgottesdienst konnte Stadtpfarrer i.R. Geistlicher Rat Ulrich Trzeciok am Sonntag, 19. März, 2017, in der Stadtpfarrkirche St. Crescentius  sein 50jähriges Priesterjubiläum begehen.

 
Prozessionen in 2017

Prozessionen in 2017


 

Fastenhirtenbrief 2017

Die Ehe – Bund und Sakrament

Gut für die Menschen in unserer Zeit

von Bischof Heinz Josef Algermissen

 
Kommunionvorbereitung

Kommunionvorbereitung

Neu Aktuellste Termine, Informationen, Downloads, Berichte und Fotos zur Kommunionvorbereitung.

 
Firmvorbereitung

Firmvorbereitung

Informationen und Downloads zur Firmung 2017

 

Papst Franziskus


 

Kirche "St. Elisabeth"

Die Kirche "St. Elisabeth" in Bad Emstal/Merxhausen gehört mit zur Kichengemeinde "St. Crescentius" Naumburg.

 
Der Vatikan auf youtube

Der Vatikan auf youtube


 
Naumburger Kirchenlieder

Naumburger Kirchenlieder

Texte, Melodien, Downloads mehr...

 
Die 7 Fußfälle an der Weingartenkapelle

Die 7 Fußfälle an der Weingartenkapelle

Haben Sie den Kreuzweg im Wald, der zur Kapelle führt, schon gesehen?

Familiengottesdienst mit Vorstellung der Kommunionkinder

Familiengottesdienst mit Vorstellung der Kommunionkinder

Am Sonntag, 29. Januar 2017, feierte unsere Kirchengemeinde einen Familiengottesdienst, in dem sich die Kommunionkinder dieses Jahres der Gemeinde vorstellten.


Geistlicher Rat Stadtpfarrer W. Johannes Kowal begrüßte die anwesenden Gläubigen und ganz besonders herzlich die Kommunionkinder, die sich schon seit dem letzten Herbst unter dem Motto „Brot des Lebens – Zeichen der Liebe Gottes für uns“ auf die Erstkommunion vorbereiten und für die es ein ganz besonderer Gottesdienst war.


Zu Beginn der Heiligen Messe stellte sich jedes Kind den anwesenden Gemeindemitgliedern kurz vor.


Gemeindereferent Alexander von Rüden sagte in seiner Predigt. Das Erstkommunionmotto lautet: „Brot des Lebens – Zeichen der Liebe Gottes für uns.“ Jesus hat mit den unterschiedlichsten Menschen Mahl gehalten, das heißt er hat sich mit Beliebten und Unbeliebten, Armen und Reichen getroffen und gegessen. Von Brot und Wein ist in vielen Texten die Rede.

Wir wollen einmal gemeinsam überlegen, welche Bedeutung Brot heute für uns haben kann. Dazu bat er die Kommunionkinder und ihre Katechetinnen nach vorne zukommen.


Und diese Gedanken und Aussagen, die vorher ausgearbeitet wurden, kamen zustande.

Können wir uns ein Leben ohne Brot heute noch vorstellen?

Wo kommt dieses Brot her?

Wie viel Arbeit steckt in jedem Bissen Brot, den wir zu uns nehmen?

Brot ist mehr als ein Hungerstiller.

Ein Tag ohne Schulbrot, ohne den Geruch von Brot, ohne den Geschmack von Brot? Kaum vorstellbar!

Brot ist ein Lebensmittel.

Brot ist für uns etwas Selbstverständliches.

Täglich essen wir Brot: Schwarzbrot, Weißbrot, Graubrot, Bauernbrot, Knäckebrot, Rosinenbrot. So viel Brot?

Was ist Brot eigentlich genau?

Der Ursprung von jedem Brot liegt auf unseren Feldern, in der Arbeit der Bauern, Müller und Bäcker.

Brot heißt alles, was Menschen zum Leben brauchen.

Brot ist Leben.

Brot sind Vater und Mutter, Geschwister und Freunde.

Brot können auch wir einander sein. Durch unser Wort, unser Lachen, unsere gute Tat.

Es gab einen, der ganz Brot war für den Hunger der Menschen. Sein Wort ist immer noch Brot für jeden Tag, Er hat alle an seinen Tisch gerufen. Er ist selbst das Brot, das Leben gibt, das Frieden stiftet und Fremde zu Brüdern und Schwestern macht.

Ein kleines Scheibchen Brot sagt uns im Gottesdienst: JESUS ist da! Er hat uns lieb und will uns stärken. Und die Kommunionkinder sagten dann zusammen: „Auf dieses Brot freuen wir uns schon sehr!“


Zum Abschluss des Familiengottesdienstes bat Herr von Rüden die Gemeinde, unseren neuen Kommunionkindern Begleiter auf dem Weg zur Erstkommunion zu sein: Gebetsbegleiter.

Jedes Kind hatte ein kleines Kärtchen mit seinem Namen und dem Gebetsanliegen vorbereitet. die Gemeindemitglieder konnten einen solches Gebetskärtchen nach Abschluss der heiligen Messe mit nach Hause nehmen.

 

Wir wünschen den Kommunionkindern viel Spaß bei der Vorbereitung auf ihren großen Tag und den Katecheten viel Freude an der Arbeit mit den Kindern.


In diesem Jahr gehen folgende Kinder zur 1. Heiligen Kommunion:

Aus Naumburg:

Marie Brinsa

Katharina Dux

Jakob Fuhrmann

Nick Gerhold

Luis Groß

Rasmus Heckelsmüller

Talea Klement

Mariella Kowalzik

Antonia Mentel

Aus Bad Emstal:

Maximilian Schnittger

Vivien Winarski


Auf das Fest der 1. Heiligen Kommunion werden die Kommunionkinder von Stadtpfarrer W. Johannes Kowal, Gemeindereferent Alexander von Rüden und den Katechetinnen Lucia  Dux, Regina Fuhrmann, Kerstin Heckelsmüller und Annika Werner vorbereitet.

30. Januar 2017
 

  •  

    Video

     

    Video

     

    Video

     

    Video

     

    Video

     

    Video

     
  •  

    Bischofskonferenz

     

    Mach dich auf

     

    Neues Gotteslob

     

    Religionen entdecken

     

    Dekanat

     

Ich möchte mich bei all denen, die durch das Erstellen von Textbeiträgen, Filmen und Bildern unseren Internetauftritt ermöglichen, recht herzlich bedanken.

W. Johannes Kowal
Stadtpfarrer Geistlicher Rat