Aktueller Pfarrbrief unserer Kirchengemeinde

vom 13. 05. 2017 bis 28. 05. 2017

 
Festgottesdienst zum 50jahrigen Priesterjubiläum von Stadtpfarrer i.R. Geistlichen Rat Ulrich Trzeciok

Festgottesdienst zum 50jahrigen Priesterjubiläum von Stadtpfarrer i.R. Geistlichen Rat Ulrich Trzeciok

In einem feierlichen Festgottesdienst konnte Stadtpfarrer i.R. Geistlicher Rat Ulrich Trzeciok am Sonntag, 19. März, 2017, in der Stadtpfarrkirche St. Crescentius  sein 50jähriges Priesterjubiläum begehen.

Zu Ihrer Information

DVD-Filme vom „Abendlob-Konzert“ und dem „Jubiläumsgottesdienst“ mit dem Knabenchor Pueri Cantores Altahensis der Abtei aus Niederaltaich können Sie jetzt für je 10,00 Euro käuflich erwerben.
Bitte richten Sie ihre Bestellung an das Pfarrbüro der Katholischen Kirchengemeinde St. Crescentius Naumburg

Telefon: 0 56 25 - 340 oder per Mail

sankt-crescentius-naumburg@pfarrei.bistum-fulda.de

 
Prozessionen in 2017

Prozessionen in 2017


 
Einladung zum Kindergartenfest 2017

Einladung zum Kindergartenfest 2017


 
Prozessionen in 2017

Kirchenjubiläum

700 Jahre Pfarrkirche St. Marien in Volkmarsen

 
Firmvorbereitung

Firmvorbereitung

Neue Informationen und neue Downloads zur Firmung 2017

 

Papst Franziskus


 

Kirche "St. Elisabeth"

Die Kirche "St. Elisabeth" in Bad Emstal/Merxhausen gehört mit zur Kichengemeinde "St. Crescentius" Naumburg.

 
Der Vatikan auf youtube

Der Vatikan auf youtube


 
Naumburger Kirchenlieder

Naumburger Kirchenlieder

Texte, Melodien, Downloads mehr...

 
Die 7 Fußfälle an der Weingartenkapelle

Die 7 Fußfälle an der Weingartenkapelle

Haben Sie den Kreuzweg im Wald, der zur Kapelle führt, schon gesehen?

Vorschulkinder besuchen die Museumslandschaft Hessen Kassel

Vorschulkinder besuchen die Museumslandschaft Hessen Kassel

Die letzte Aktion vor unserem Kindergartenfest zu unserem Kunstprojekt „Kleine Künstler ganz groß“, war ein Besuch unserer Vorschulkinder in der Gemäldegalerie Alte Meister im Schloss Wilhelmshöhe Kassel.


Mit dem Kirchenauto und einigen PKW`S der Eltern fuhren die Kinder am Donnerstag, 18. Mai 2017, nach Kassel in das Schloss Wilhelmshöhe. Das mächtige Schloss mit seinen großen Räumen und hunderten von Bildern beeindruckte die Kinder sehr. Mit einer kindgerechten Führung von Frau Metz entdeckten die Kinder die Museumsschätze mit den Meisterwerken von Rubens, Franz Hals, Van Dyck ,  Jordans  und Rembrandts.


Dass auf vielen Gemälden nackte Menschen zu sehen waren, verwunderte die Kinder sehr. Doch Frau Metz erklärte und begründete, dass es sich bei diesen Darstellungen um Götter der alten Griechen handelt. So betrachteten wir das Bild vom Künstler Jacob Jordeans „Die Kindheit des Jupiters“, der der Vater von Herkules war.


Hessens wertvollstes Kunstgemälde mit 100 Millionen Euro, ist das Bild von Rembrandt „Jacob segnet Ephraim und Manasse. Auch das beeindruckte die Kinder sehr, da sie sich auch kaum vorstellen konnten wieviel eigentlich 100 Millionen Euro sind. Das größte Bild überhaupt in der Gemäldegalerie ist das große Tierbild. Das barocke Tierstück von Johann Melchior Ross (1663 – 1731) ist das größte Ölgemälde mit 80 Tieren seiner Zeit. Es zeigt vor allem solche Tiere, die in der Menagerie des hessischen Landgrafen Karl in Kassel gehalten wurden. Eine Vielzahl von heimischen aber vor allem exotischer Tiere, die realistisch gemalt und in idealisierter friedlicher Position dargestellt sind. Das wurde auch den Kindern bewusst gemacht, dass so viele Tiere nicht friedlich in Harmonie nebeneinander liegen,- stehen oder- fliegen können. Mit weiteren Kunstwerken von Tizian und Melchior Hondecoeter, erlebten die Kinder mit dieser Aktion die Kunst, die ihnen Erfahrungen wie Neugierde und Entdeckerfreude mit auf den Weg geben. Denn die Begegnung mit Kunst ist ein wichtiger Beitrag zum lebenslangen Lernen und zur Entfaltung der Persönlichkeit. Bei dieser gelungenen und kindgerechter Führung lernten die Kinder, dass Kunst ein Ausdrucks- u. Gestaltungsmittel für die eigene Gedankenwelt ist. Somit kann Teilhabe an kultureller Bildung nicht früh genug beginnen. An dieser Stelle bedanken wir uns recht herzlich bei den Eltern, die diese Aktion mit begleiteten und unterstützten.

 
27. Mai 2017
 

  •  

    Video

     

    Video

     

    Video

     

    Video

     

    Video

     

    Video

     
  •  

    Bischofskonferenz

     

    Mach dich auf

     

    Neues Gotteslob

     

    Religionen entdecken

     

    Dekanat

     

Ich möchte mich bei all denen, die durch das Erstellen von Textbeiträgen, Filmen und Bildern unseren Internetauftritt ermöglichen, recht herzlich bedanken.

W. Johannes Kowal
Stadtpfarrer Geistlicher Rat